Bienen - der Wahnsinn in diesem Jahr

Vergangene Woche sind wir von Mittweida direkt gleich zweimal nach der abendlichen Feuerwehrausbildung  nach Jahnsdorf (Richtung Stollberg) gefahren, um Bienenvölker abzuholen. Der Bienenhalter hatte mich tagsüber angerufen - da waren wir schon hocherfreut, daß wir endlich wieder Bienen bekommen sollten.

Ich hatte mir dann  kurz meinen Tag umdisponiert, um die Tierchen zu holen. Eine Stunde später bekam ich vom gleichen Menschen noch einen Anruf: Ich könne auch gleich noch unsere Schwarmkiste mitbringen, denn er hat gleich noch einen zweiten Schwarm, der wäre soeben ausgeflogen. Boah!  Nach so einer langen Phase der ungünstigen Entwicklung bei unseren Bienen gleich ein doppelter Glücksfall! Und das in einer Entfernung von maximal 45 Minuten Fahrzeit - das ist echt super!
Na dann bin ich am zeitigen Nachmittag hingefahren, um dort festzustellen: Das Umfeld paßt hervorragend (gut für die beiden Schwärme - denn dann sind sie sehr wahrscheinlich richtig fit!), der Mensch war total sympatisch, wir haben offenbar ähnliche Beweggründe für die extensive Bienenhaltung - nur... Die Bienen waren noch gar nicht fertig.

Zwei Tage später... die Natur explodiert förmlich! Dann erhielten wir aus Jahnsdorf den nächsten Anruf. Es wäre wieder ein Schwarm verfügbar. Das war beinah perfektes Timing. Ich hatte nämlich die dritte Bienenkiste schon zur Hälfte wieder vorbereitet. Natürlich lag jetzt die Priorität mal wieder kurzfristig darauf, das Werk schnell zu vollenden. Das war wieder an einem Tag mit Feuerwehrausbildung - logisch, ich liebe lange Tage! Ich also wieder hingefahren, nur um dann festzustellen, daß der Schwarm offenbar wieder zurückgegangen war: in der Schwarmkiste war fast niemand mehr drin. Naja - ist eben Natur, kann man nicht planen. War trotzdem schade.

Aber am nächsten Tag hatte sich an der gleichen Stelle wieder ein Schwarm im Baum niedergelassen, wir bekamen die Meldung mit dem Angebot der "Direktlieferung" am Abend. Das entschädigte für den ergebnislosen Ausflug am Vorabend. Dann kam unser „Bienentaxi“ gegen 19:30 an, und wir ließen sie einlaufen.

Suche

Login Form

Anschrift

Alpakahof Gaias Garten
Mittlere Dorfstraße 9
09648 Kriebstein (OT Grünlichtenberg)

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0)34327 668657
E-Mail: info@gaias-garten.de
© 2019 by Gaias Garten. All Rights Reserved.