Heuernte

Damit es unsere kleinen Kamele im Winter auch wieder gut haben, bin ich gerade dabei, Heu für den Winter zu machen. Es ist derzeit alles recht stressig, und Gras hauen als auch das Heu täglich wenden passieren natürlich wie immer so nebenbei.

Birkenwein

In Osteuropa wird es überall praktiziert, hierzulande ist es beinah unbekannt: Im Frühjahr, noch bevor die Birke Blätter austreibt, kann man ihren Saft anzapfen. Dieser ist einerseits sehr gesund, andererseits ein willkommenes Erfrischungsgetränk - gratis in freier Natur zu haben.

Tagelang Temperaturen unter minus 10 Grad, zeitweise sogar 15 Grad minus, das geht auch dem härtesten Alpaka irgendwann an die Nieren. Darum hat unsere Alpakachefin spontan entschieden in der Scheune eine der ehemaligen Pferdeboxen auszuräumen. Insbesondere sie selber hat die Paletten umgestapelt und alles gereinigt. Vorausgegangen war, dass sie sich um die Tiere sehr gesorgt hatte.

Das war eine neue Dimension der Arbeit mit Kindern: Wir hatten 28 Ferienkinder auf unserem Hof beziehungsweise auf der Alpaka-Koppel. Es war leider bitter kalt, wir und die Kinder hatten uns bereits beim direkten Weg von der Schule zur Koppel durch das hohe Gras nasse Schuhe geholt. Glücklicherweise hatte ich mich im Vorfeld für Gummistiefel entschieden.

Dachpfanne

Der Herbst scheint hier am Hof die normale Zeit zu sein, um sich mit einem der vielen Dächer zu beschäftigen. Letzte Woche gab es wieder heftigen Sturm – Beaufort 11 (in Böen noch viel stärker). Das ist nun etwas zuviel für eine alte Lady, was die Scheune nun mal ist – wir erinnern uns: Das Dach (Teil 3). Also beschließen wir spontan, daß wir in diesem Jahr noch eine temporäre Sicherungsmaßnahme starten.

Bäume pflanzen

Hier starten wir das erste Experiment: Eine Hütte aus Bäumen bauen. Erstaunlich ist, wie viele Bäume man einpflanzen und trotzdem noch nicht einmal einen viertel Kreis vollenden kann. Bisher sind das 22 Stück. Jetzt heißt es: Nachschub an Pflänzchen organisieren, da ist der Herbst ein guter Zeitpunkt. Schließlich wollen wir ja einen echten Kreis erhalten, welcher später insbesondere für Mensch und Tier Schatten und Schutz vor Wind bieten soll.

Torte

Die Alpakas sind ja nicht nur zum Spaß da, sie dürfen auch die Berufswelt bereichern. Eine Dienstberatung mit Kunden hatten wir mit einem Frühstück auf der Alpakaweide begonnen. Das Event wurde damit gekrönt, daß eine Kollegin eine sehr leckere Torte anlässlich dieses Events gestaltet hat. Die Torte war nicht nur köstlich, wie man sehen kann, war es auch ein echter Hingucker. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die Mühe.

Gleb

Unsere kleine Alpaka-Ranch ist nun über Sachsens Grenzen hinaus bekannt: Wir bekommen Besuch aus Moskau. Wenn das mal keine Motivation ist. Zum Einen, um demnächst wirklich aktiv mein Russisch wieder aus der Versenkung zu holen. Zum Anderen, die tiergestützte Therapie weiter zu forcieren.

Bauerngarten

Während ich oben im Büro häufig meine Stellung halte und gegen die Wogen der SAP-Projekte ansteuere, ist Bianca unten im Garten (siehe Foto) schon ein ganzes Stück weitergekommen, um früher oder später unsere Versorgung mit eigenem Obst und Gemüse sicherzustellen. Man denke nur mal an den Zustand vom März: Nach-Buchs-Wüste

Schur

Heute geht es für uns zum ersten Mal an die Schermaschine: Unsere Züchter bringen uns Durante, unserem fünften Hengst. Außerdem werden wir mit ihnen gemeinsam die Jungs "nackig machen", ihr Vlies darf und muß jetzt runter. Die Alpakas leiden bei diesen Temperaturen mit ihrer dicken Wolle.

Dachschaden

Es zeigt sich leider, daß unsere Scheune doch ganz gerne hätte, wenn wir ihr eine neue Mütze stricken. Auch wenn das Gebäude jetzt nicht zwingend im Luxuszustand benötigt wird, wird deutlich, daß die Substanz doch langsam immer mehr leiden würde, wenn sich das Dach nicht bald etwas dichter verhalten würde. Somit werden wir das Gerüst am Werkstatt- bzw. Seminarhaus - welches wir mangels Zeit und wegen Welpen und anderer unvorhergesehener Vorfälle bislang noch nicht abbauen konnten - nicht aufräumen, sondern einfach am nächsten Gebäude wieder aufstellen.

Suche

Login Form

Anschrift

Alpakahof Gaias Garten
Mittlere Dorfstraße 9
09648 Kriebstein (OT Grünlichtenberg)

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0)34327 668657
E-Mail: info@gaias-garten.de
© 2019 by Gaias Garten. All Rights Reserved.